Funkenflug

Funkenflug

Heute bin ich beim Einkaufen über Wunderkerzen gestolpert und dachte mir: „Da kann man was draus machen.“

Fischertechnik

Fischertechnik

Daheim hab ich mir dann aus Fischertechnik ein einfaches Rad gebastelt, einen Motor angeschlossen und 1 bzw. 2 Wunderkerzen befestigt. Und los ging’s…

Im abgedunkelten Zimmer startete ich mit 3,2s bei f/10 und ISO 100 und lag damit gar nicht so verkehrt. Bei voller Drehzahl reichen die 3,2s für eine schöne Leuchtspur aus.

Bei zwei Wunderkerzen in unterschiedlichem Abstand ergibt sich ein schoner Doppelring.

 

erster Versuch

erster Versuch

Einstellungen

Einstellungen

Gleich der allererste Versuch war von der Belichtung her schon ganz gut, aber ohne Abschatter kommt die Fischertechnik einfach zu deutlich heraus. Also noch eine schwarze Pappe davor gespannt und vom 50mm auf das 10-22mm Objektiv gewechselt, um die ganze Scheibe drauf zu bekommen. Ein bis zwei Funken fliegen zwar immer noch aus dem Bild raus, aber insgesamt war ich dann ganz zufrieden.

Wie immer gingen die Fotos direkt nach der Aufnahme in den Rechner und können dadurch sofort begutachtet werden. Sehr praktisch.

Share This

Share this post with your friends!