Alle Jahre wieder kommen die Schotten in die Oberpfalz. Heuer findet die zweite Bayerische Meisterschaft in den Highland Games auf Schloß Guteneck statt. Die Teams treten in 10 Mannschaftsdisziplinen gegeneinander an. Dies sind:

Stone of Manhood: Betonkugeln oder Steine werden auf ein ca. 1m hohes Podest abgelegt.
Strohsackhochwurf: Ein Strohsack wird mit einer Heugabel möglichst hoch über ein Gestell geworfen.
Steinstoßen: Ein ca. 6 -10 kg schwerer Stein wird wie beim Kugelstoßen gestoßen.
Baumstammslalom: Zwischen 5 in den Boden geschlagenen Balken laufen die Teams mit einem Stamm auf den Schultern einen Slalom.
Gewichtsweitwurf: Ein an einer Kette befindliches 12,7 Kg Gewicht wird möglichst weit aus dem Stand heraus geworfen.
Baumstammziehen: Zwei Balken in knapp 15 Meter Entfernung markieren einen Rundkurs. Ein halbierter Stamm von ca. 70 kg an dem ein Seil befestigt ist, wird in einem Staffellauf von jedem Teammitglied gezogen
Timberwalk: An zwei ca. 2 m langen und ca. 15 kg schweren Stämmen wird eine Schlaufe befestigt. zwei Hölzer markieren einen Rundkurs. Mit beiden Stämmen läuft jedes Teammitglied eine Minute lang um den Kurs.
Hufeisen werfen: Um eine Stange werden zwei Kreise gezogen. Aus cirka 5 – 6 Meter Entfernung werden 3 x je 3 Hufeisen geworfen.
Cabertoss: Der Baumstamm wird geworfen, muss in der Luft eine halbe Drehung machen, danach “auf dem Kopf” aufkommen.
Tauziehen: Die Königsdisziplin! Alle Mannschaften kämpfen im K.O. System gegeneinander.

Auch die Medien waren in Form eines Teams des Bayerischen Rundfunks vertreten. Der Sendetermin ist der 17.07.2015 um 19:45 Uhr.

Hier die Bilder: