Diesmal war ich mit dem dicken 400er Objektiv an der Steinernen Brücke in Regensburg auf Vogeljagd. Nachdem ich die üblichen Blaumeisen, Möwen und Kormorane im Kasten hatte machte ich mich langsam auf den Rückweg, als ich plötzlich aus dem Augenwinkel eine Bewegung am gegenüber liegenden Ufer wahrnahm. Und siehe da: da war er. Der berühmte Regensburger Altstadt-Graureiher auf der Pirsch. Ich stand komplett ohne Deckung, aber auch fast bewegungslos miot der Kamera im Anschlag da und wartete auf den erfolgreichen Fischstoß, der leider ausblieb. Trotzdem war ich mit den Reiherportraits ganz zufrieden.

Schon auf dem Hinweg zur Steinernen hatte ich in einem Garten einen Zaunkönig beobachtet, den ich aber nicht fotografieren wollte. Es sieht einfach seltsam aus, wenn ich mit dem langen Tele in anderer Leute Gärten reinfotografiere. Doch wie es der Zufall will sah ich ca. 100m vor meinem Parkplatz einen Zaunkönig sitzen. Er war ungefähr 2m entfernt und blieb relativ lange still sitzen. Manchmal braucht man eiinfach Glück.

Share This

Share this post with your friends!