Am 16.10.2007 bekam ich meine kleine Synology Disk Station DS 207 zusammen mit zwei Samsung 500 GB Festplatten. Seit dieser Zeit (2500 Tage bzw. 6 Jahre, 9 Monate und 4 Tage) waren die Festplatten praktisch 24/7 im Einsatz. Das finde ich schon mal erstaunlich. Jetzt aber zur Reparaturgeschichte:

Zunächst einmal bekam ich von meiner DiskStation eine Mail mit folgendem Wortlaut:

Sehr geehrter Benutzer,

Auf der Festplatte 1 auf DiskStation trat ein I/O-Fehler auf. Nach erneuten Versuchen funktioniert diese Festplatte jetzt jedoch einwandfrei; der Fehler wurde u. U. durch fehlerhafte Sektoren verursacht. Wenn dies erneut auftritt, sichern Sie Ihre Daten bitte und lassen Sie auf Ihrer Festplatte die S.M.A.R.T.-Prüfung laufen, um den Festplattenstatus zu überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen
Synology DiskStation

Zuhause angekommen konnte ich auch prompt ein verdächtiges Klackern der Festplatte hören. Meine erste Massnahme bestand darin die S.M.A.R.T-Prüfung laufen zu lassen und danach 2 Festplatten mit je 1 TB zu bestellen. Aufgrund der guten Erfahrung und des günstigen Preises wieder von Samsung. Die Größe von 1 TB reicht mir locker zum Sichern meiner wichtigen Dateien.

Jetzt ging ich nach der Holzhammer-Methode vor. Ich betreibe die beiden Platten in einem RAID 1 Verbund und ging also davon aus, dass deren Inhalt gespiegelt vorhanden war. Also DiskStation herunterfahren, Disk 1 ausbauen und eine neue Platte einbauen. Neustart und dann die Option “repair”. Leider habe ich von den Meldungen keine Hardcopy gemacht, denn es kamen beunruhigende Nachrichten (“keine Systempartiton…”). Ich konnte aber die neue Platte einbinden und das System nach deren Initialisierung als 500 GB RAID 1 betreiben.

Im nächsten Schritt wurde die Disk 2 (Samsung 500 GB) gegen die neue 1 TB Platte ausgetauscht und die DiskStation neu gestartet. Es kam die Meldung, dass kein System gefunden werden konnte, aber ich hatte die Möglichkeit das DSM von der Synology Seite herunterzuladen und zu installieren. Nachdem dies erledigt war hatte ich ohne weiteres Zutun ein RAID 1 System mit 1 TB Speicher und all meinen Daten. Nur Benutzer, Drucker und Freigaben musste ich neu einrichten. Jetzt läuft alles wieder wie zuvor, aber mit doppeltem Platz.

Zusammenfassend kann ich behaupten, dass ich von der Synology richtig begeistert bin. Obwohl ich nicht streng nach Handbuch vorgegangen war gingen keine Daten verloren und der Mail-Service ist wirklich sehr praktisch. Ich würde mir jederzeit wieder ein Produkt von Synology kaufen und kann dies jedem nur empfehlen.

Ich hoffe, dieser Bericht aus der Praxis war für den ein oder anderen nützlich und danke für die Aufmerksamkeit 😉