Lesefutter

Aktuell (2012/2013) gefallen mir die humorvollen Bayernkrimis von Rita Falk und Jörg Maurer ganz gut. Mehr zu meinen aktuellen Büchern gibt’s hier und die ganze Bibliothek hab ich auf meiner Webseite, die ich mal wieder überarbeiten müsste…

Ein Name darf bei der Aufzählung meines Lesefutters natürlich nicht fehlen: Stieg Larsson.
Er bekommt von mir eine eigene Seite.

Neben der Fotografie ist Lesen mein liebstes Hobby. Ich lese zwar nicht mehr so regelmässig, wie früher und lasse mich leider viel zu oft davon ablenken, aber eine Erkenntnis hat sich bei mir festgesetzt: Es gibt nichts Besseres, als sich von einem Buch in fremde Welten entführen zu lassen. Meiner Meinung nach kann kein Film jemals die Tiefe und Eindringlichkeit eines Textes erreichen.

 

Begonnen hat mein Lesefieber wohl so richtig mit Ken Folletts “”Die Säulen der Erde”. Ich bin damals tief eingetaucht in die Welt der mittelalterlichen Baumeister und war richtig enttäuscht als ich am Ende angelangt war. Doch der Funken war entfacht und wurde durch weitere Bücher stetig genährt.

Besonders in Erinnerung geblieben sind mir beispielsweise diese Bücher, die mir jetzt ganz spontan einfallen und deren Autoren mich noch öfter begleitet hatten:

Dan Brown – Illuminati: ein PageturnerMichael Critchton – Timeline
Stephen Fry – Making History
Frank Schätzing – Der Schwarm
Walter Moers – Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär

Eine ganze Reihe von Autoren habe ich regelrecht verschlungen. Zugegeben: nicht alle sind brilliante Schreiber, aber ihre Geschichten haben mich damals sehr gefesselt. Dazu gehören unter anderem:

Henning Mankell
Jo Nesbo
Hakan Nesser
Andreas Franz
und noch viele mehr, von denen ich (fast) alles gelesen habe