Seifenblasen

Seifenblasen

Seifenblasen zeigen kurz vor dem Platzen tolle Strukturen und fast schon psychedelische Farben. Man nehme einen Liter Blasenlösung (hier Pustefix), einen Draht, zwei Blitze, ein Stativ und ein Makroobjektiv.

Making Of Seifenblasen

Making Of Seifenblasen

Making Of Seifenblasen

Making Of Seifenblasen

Erstmal formt man aus dem Draht einen rechteckigen Rahmen, der in das Gefäß mit der Seifenlauge passt. Diesen befestigt man vor der Kamera und taucht ihn dann in die Seifenlösung. Jetzt muss man schnell sein, denn die Seifenhaut ist nicht sehr stabil und zeigt die schönsten Farben kurz vor dem Platzen. Ich hab erst versucht, den Draht mit einem Schaumstoffband zu umwickeln damit er mehr Lauge aufnehmen kann, aber das war nicht nötig und hat auch nicht gut funktioniert.

Es war nicht ganz leicht, einen geeigneten Aufnahmewinkel zu finden, um alle Spiegelungen bzw. Abschattungen zu vermeiden und ein kleiner Crop war am Anfang fast immer nötig, aber am Ende hat es ganz gut geklappt.

Ich hab’s auch mit dem Macroblitz probiert, aber da hat man immer die Spiegelung der Blitzröhren im Bild. Nachbearbeitet wurde nur in Lightroom. Hauptsächlich mit der Klarheit und dem Schwarzwert.

Abschliessend noch ein paar Beispielfotos. Die Farben waren mal sanft pastellartig und mal so richtig poppig. Ich finde, die sind sehr gut als Hintergrund geeignet.

 

Share This

Share this post with your friends!